Jim Murray`s

whisky bible


In der heutigen Zeit erleben wir eine Inflation der Bewertungen und Zertifizierungen nicht nur im Internet sondern auch in Magazinen und in den vielen mit teilweise irrwitzig hohen Einreichgebuehren versehenen „Competitions and Challenges“.

Grosses Gold, Gold, Silber und andere grosse Preise etc. wir empfinden diese auch als Verbraucher (d.h. regelmaessige „Fremd“-Whiskytrinker) eher als verwirrend und weniger als Orientierung in einem unueberschaubaren Markt der industriellen und unabhängigen Whisky - Einzelabfuellungen.

Als Erzeuger deutscher Whiskys haben wir uns entschlossen unsere Produktion jaehrlich bei der international anerkannten Whisky Bible von Jim Murray (jaehrliche Publikation seit 2004) einzureichen. Es sind nur 100ML Proben und das Porto noetig und es werden auch keine Anzeigen erwartet, dafuer gibt es auch keine „Verkostungs - Gefaelligkeiten“, d.h. man muss damit rechnen sich auch einmal eine vernichtende Kritik einzufangen .... aber so wissen wir jedes Jahr wo wir international stehen und was wir von Fall zu Fall aendern muessen um uns zukuenftig weiter zu verbessern.


*******************

Today we are experiencing an inflation of the evaluations and certifications not only on the internet but also in magazines and and in the many “Competitions and Challenges“ some of which ask for a ridicously high entry fees.

Throphy, Gold, Silver, Bronze and other supposedly meaningful prizes, these we perceive as consumers (ie regular "foreign" whiskey drinkers) more as a confusion and less as an orientation in what seems to be an ever growing market of industrial and independent whisky bottlings.

As a producer of German Whiskes, we have decided to submit our production annually to the internationally recognized Whisky Bible by Jim Murray (annual publication since 2004). Only 100ml samples and postage are needed and no ads are expected, there are no "tasting favors", i. E. you have to be prepared to catch a scathing criticism .... but every year we know where we stand internationally and what we have to change from case to case in order to improve our products in the future.